Ablage - Verein Kinder- und Jugendhilfe Frankfurt am Main e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Ablage

Zielgruppe des Vereins sind Jugendliche und Heranwachsende bis unter einundzwanzig Jahren, die aufgrund einer Straftat verurteilt und vom Jugendgericht zugewiesen werden.

Die ambulanten Maßnahmen des Vereins stellen eine Alternative zu freiheitsentziehenden Sanktionen wie Jugendarrest oder Jugendstrafe dar, und dienen gleichzeitig der Prävention, d.h. pädagogische Betreuung soll weiterer Delinquenz entgegenwirken.

Seit 1985 bietet der Verein von pädagogischen Fachkräften geleitet Kurse und Projekte an. Um den Anforderungen in der Arbeit mit straffällig Jugendlichen qualifiziert begegnen zu können, werden diese Angebote stetig erweitert und aktualisiert.

Finanzierung:
Als freier Träger der Jugendhilfe finanziert sich der Verein zum einen über öffentliche Zuschüsse der Stadt Frankfurt/Main, des Main-Taunus-Kreises und bis einschließlich 2003 des Landes Hessen und zum anderen über Bußgelder von Richtern und Staatsanwälten sowie über Spenden.

Zurück zum Seiteninhalt