Betreuungsweisungen - Verein Kinder- und Jugendhilfe Frankfurt am Main e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Betreuungsweisungen


Betreuungsweisungen nach § 10 JGG und § 30 KJHG ermöglichen eine individuelle Hilfeleistung über einen befristeten Zeitraum (drei Monate bis zu einem Jahr).

1. Zielgruppe:

Zielgruppe sind mehrfach straffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende.


2. Zielsetzung:

In der kontinuierlich stattfindenden Betreuung wird die Biografie der Jugendlichen
aufgearbeitet und ihr soziales Umfeld reflektiert.
Der Jugendliche soll lernen, schwierige Lebenssituationen zu bewältigen und eigenverantwortlich zu handeln.


Im Rahmen der Einzelbetreuung werden Hilfestellungen bei der Lösung von Schulschwierigkeiten, bei der Klärung von aktuellen Konflikten z.B. in der Familie, bei der Suche nach einer geeigneten Ausbildungsstelle, bei der Veränderung alter Verhaltensmuster (Drogenkonsum, Gewaltanwendung, Straffälligkeit) angeboten.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü